Weleda Granatapfel-Pflegeserie

254 days ago

weleda-granatapfel-pflege-8

In der Winterzeit, in der die trockene Heizungsluft und das kalte Wetter dem Körper ganz besonders zusetzen, leidet bei mir in erster Linie die Haut an Armen und Beinen. Obwohl ich darauf achte, mein Gesicht immer ausreichend einzucremen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, werden die großen Hautflächen leider meistens etwas stiefmütterlich behandelt. Früher konnte ich mich darauf verlassen, dass mein Körper den Mangel an Feuchtigkeit und Pflege eigenständig ausgleicht. Mit zunehmendem Alter jedoch bedarf er etwas Hilfe, um Spannungsgefühle sowie raue und unebenmäßige Haut verschwinden lassen zu können.

weleda-granatapfel-pflege-2

Vor ein paar Wochen wurde mir im Rahmen der „Bleib so schön“ – Kampagne die Granatapfel-Pflegeserie von Weleda zur Verfügung gestellt. Das ganzheitliche Konzept des seit mehr als 90 Jahren bestehenden Unternehmens, das eine Verwendung von 100% rein natürlichen Inhaltsstoffen zugrunde legt, gefällt mir sehr gut. Denn es wird hierbei nicht nur auf eine hochwertige Qualität, sondern auch auf einen achtsamen und nachhaltigen Gewinnungs- und Verarbeitungsprozess sehr viel Wert gelegt.

weleda-granatapfel-pflege-3

Der Granatapfel steht seit der Antike für Liebe, Schönheit und Jugend und ist bis heute für seine vielseitige Wirkung bekannt. In der griechischen Mythologie und auch im christlichen Mittelalter findet der Granatapfel immer wieder Erwähnung als Speise der Götter oder als Zeichen von Macht und Stärke. In dieser Funktion ist er im europäischen Kulturkreis ein nicht wegzudenkendes Symbol auf Wappen und Gemälden. Deshalb ist der Granatapfel auch bei uns bekannt, obwohl er ursprünglich am Mittelmeer, in Vorderasien und Indien beheimatet war. Punica Granatum, wie die lateinische Bezeichnung lautet, steht für punicus (punisch) und granatum (Kern, Korn). Die tiefrote Frucht, deren Inneres in mehrere Fruchtkammern geteilt ist, beinhaltet bis zu 400 Granatapfelsamen. Die positive Wirkung auf den menschlichen Körper ist vor allen Dingen auf die Antioxidantien zurückzuführen, die als Radikalfänger gelten und somit die Haut- und Zellalterung verlangsamen. Denn tatsächlich sind in Granatapfelsaft mehr Antioxidantien enthalten als z.B. in Rotwein oder Blaubeersaft. Darüber hinaus wird dem Granatapfel eine heilende und unterstützende Wirkung bei Entzündungsprozessen und Erkrankungen des Herz-Kreiskauf-Systems nachgesagt. Die regenerierenden Fähigkeiten sind auf einen hohen Kaliumgehalt zurückzuführen, aber auch auf Kalzium, Vitamin C und Spurenelemente wie Eisen.

weleda-granatapfel-pflege-0weleda-granatapfel-pflege-1

Doch auch äußerlich angewendet können die Pflanzenstoffe des Granatapfels ihre Wirkung entfalten. Das Granatapfelsamenöl mit einem hohen Anteil an Polyphenolen belebt die Zellerneuerung, während antioxidative und regenerative Wirkstoffe helfen, die Haut geschmeidig zu halten und zu glätten. Dadurch, dass die Wachstumsprozesse der Pflanze fließend ineinander übergehen, profitiert besonders die pflegebedürftige Haut ab dem 40. Lebensjahr von den positiven Effekten des Granatapfels.

weleda-granatapfel-pflege-4

Meine Favoriten aus der Granatapfel-Serie von Weleda sind das gleichnamige Regenerationsöl und die Regenerierende Pflegelotion. Das Öl ist ideal nach einer Dusche oder einem langen Bad, um den Feuchtigkeitsverlust der Haut auszugleichen, kann aber selbstverständlich auch in die tägliche Körperpflege integriert werden. Ich verwende es am liebsten direkt auf der noch feuchten Haut, da auf diese Weise eine sanfte Emulsion entsteht, die gut eingearbeitet werden kann. Die Haut wird spürbar glatter, weicher und fühlt sich direkt viel besser an.

weleda-granatapfel-pflege-7 weleda-granatapfel-pflege-6 weleda-granatapfel-pflege-5

Doch auch die Pflegelotion macht ihrem Namen alle Ehre und sorgt für ein angenehmes, spürbar gepflegtes Hautbild. Eine Rezeptur aus Bio-Granatapfelsamenöl, Aprikosenkernöl und Sheabutter mit antioxidativen Eigenschaften schützt vor schädigenden Einflüssen. Die trockene Haut wird wieder geschmeidiger und fühlt sich gut genährt an. Außerdem wird die Zellerneuerung angeregt, weshalb die Haut ihre Elastizität bewahrt. Mein Tipp bei besonders anspruchsvoller Haut: Für eine intensivere Pflege gebe ich ein paar Tropfen des Regenerationsöls in die Pflegelotion und trage diese dann wie gewohnt auf.

Wer Interesse an der Granatapfel-Pflegeserie hat und diese gerne einmal selbst ausprobieren möchte, kann sich hier für die Produktteste anmelden und diese später auch bewerten.

Entstanden in freundlicher Kooperation mit Weleda