Goldschmiede Schubart: Schmuck mit Geschichte

1 year, 227 days ago

Nach dem Abitur ging es für mich darum, mich erst einmal zu orientieren und ein wenig das Arbeitsleben fernab von Schule und Klausuren kennenzulernen. Und so trat ich kurzerhand eine Stelle bei einem Juwelier an – der Beginn einer großen Liebe.

Doch auch heute, mehr als zehn Jahre später, ist die Faszination für Schmuck noch genauso groß wie damals. Schließlich ist die Auswahl der Accessoires ein Thema, mit dem sich fast jeder von uns täglich beschäftigt, und besonders das Thema Schmuck ist eines, das mit sehr vielen Emotionen verbunden ist. Schmuck wird gerne als Zeichen der Liebe und Freundschaft verschenkt. Es spiegelt eine Investition in etwas Hochwertiges wider, das den Test der Zeit bestehen soll und lange, am liebsten sogar ein Leben lang, Freude bereiten soll. Kein Wunder also, dass Schmuck meist mit viel Bedacht gekauft wird, weswegen ich mich sehr freue, an dieser Stelle ein paar zeitlose und außergewöhnliche Kreationen vorstellen zu dürfen:

Die Goldschmiede Schubart ist ein Familienunternehmen, das bereits 1920 in Düsseldorf gegründet wurde. Mittlerweile wird das Geschäft in dritter und vierter Generation betrieben und die Tradition fortgeführt.

Familie Schubart legt sehr viel Wert auf die Herkunft der verarbeiteten Steine und deren Geschichte, besonders in Hinblick auf die Lieferkette. Dies bedeutetet vor allem ein enges Verhältnis zu den Edelsteinhändlern, das auch Besuche vor Ort umfasst, um sich darüber zu vergewissern, dass Gesundheits- und Sicherheitsstandards eingehalten werden. Nur so ist ein ethischer und nachhaltiger Handel möglich.

Darüber hinaus wird hauptsächlich mit Edelmetallen gearbeitet, die in irgendeiner Form bereits verwertet wurden und nun eine neue Verwendung in Form eines Schmuckstücks finden sollen. Hierbei wird darauf geachtet, dass keine neuen Ressourcen aufgebraucht und die Umwelt geschützt wird. Nachhaltigkeit liegt der Goldschmiede Schubart sehr am Herzen – was die exklusiven Kreationen meiner Meinung nach noch viel wertvoller machen, als sie ohnehin schon sind. Jedes Schmuckstück ist ein Unikat und in dieser Art kein zweites Mal zu finden. So sind beispielsweise die prachtvollen Ringe mit farbigen Edelsteinen einzig und allein von ihren Steinen inspiriert, denn wie Herr Schubart sagt, „der Stein bestimmt, welches Schmuckstück einmal daraus werden soll und nicht umgekehrt“.

Meine Schmuckauswahl umfasste die folgenden Unikate

⁃Armreif: Grenadillholz, Platin, 114 Brillianten, 4,68 Karat, € 34.500

⁃Ohrringe: Tahiti Perle, Platin, 38 Brillianten, 1,43 Karat, Platin, € 9.800

⁃Ring: Platin, Baguette Diamant, 2.04 Karat, € 23.650

⁃Brilliant Ring: Platin, 120 Brillianten, 5.18 Karat, € 22.750

Wer sich von den wunderschönen Schmuckstücken einmal selbst überzeugen möchte, dem empfehle ich unbedingt einen Besuch in einem der beiden Geschäfte in Düsseldorf. Darüber hinaus finden sich auch auf Instagram und der offiziellen Website einige Impressionen.

*Entstanden in freundlicher Kooperation mit der Goldschmiede Schubart