Green September

1 year, 84 days ago

Obwohl ich den Herbst eigentlich sehr liebe und ihn ehrlich gesagt sogar als meine Lieblingsjahreszeit bezeichnen würde, freue ich mich dieses Jahr irgendwie gar nicht darauf, bald wieder nur lange Hosen und dicke Mäntel tragen zu müssen. In den Frühlings- und Sommermonaten habe ich fast täglich Röcke getragen und mich selbst bei relativ kalten Temperaturen geweigert, wieder eine Hose anzuziehen. Denn irgendwie habe ich momentan so eine Phase, in der ich am am liebsten nur noch zu Röcken greifen würde – schließlich habe ich in mir in letzter Zeit mehrere Modelle zugelegt und diese auch immer wieder anders kombiniert.

Deshalb habe ich mir für die nächsten Wochen fest vorgenommen, auch weiterhin nicht auf Röcke zu verzichten und diese – so lange es das Wetter denn dann auch erlaubt – in Verbindung mit Stiefeletten und Sneakers zu kombinieren. Vergangenen Winter habe ich relativ oft einen Mix aus kurzen Röcken, (flachen) Overknee-Stiefeln und langen Mänteln probiert (z. B. hier und hier) und ich muss gestehen, dass es damit selbst an sehr kalten Tagen auch noch angenehm warm war.

Bevor es diese Woche mit dem Herbst so richtig losgegangen ist, haben wir an einem der letzten Sommer-/Sonnentage noch dieses Outfit fotografiert. Der grüne Faltenrock, den ich bei Zara gefunden habe, läßt sich sehr schön mit schwarzen Accesoires und einem schlichten T-Shirt kombinieren (obwohl ich mir hierzu auch ein Cropped Top gut vorstellen könnte, aber davon gab es hier in letzter Zeit schon genug :-)).

Rock: Zara (ähnliche hier bei H&M, hierhier, hier und hier)

T-Shirt: Uterque (Alternativen hier, hier, hier und hier)

Schuhe: Alexandre Birman (hier bzw. hier in Beige, Alternativen hier, hier und hier)

Tasche: Hermès Kelly Bag (sehr schöne Alternativen hier, hier, hier, hier und hier)

Rock: Zara (ähnliche hier bei H&M, hierhier, hier und hier)

T-Shirt: Uterque (Alternativen hier, hier, hier und hier)

Schuhe: Alexandre Birman (hier bzw. hier in Beige, Alternativen hier, hier und hier)

Tasche: Hermès Kelly Bag (sehr schöne Alternativen hier, hier, hier, hier und hier)